Information zum Neujahrsempfang der Gemeinde Stuvenborn

Die Gemeinde Stuvenborn hatte am 4. Februar 2018 alle Bürgerinnen und Bürger zum Neujahrsempfang eingeladen. Für alle, die nicht teilnehmen konnten, geben wir hier einige Informationen:

 

Die Ausschussvorsitzenden gaben vorab ihre Berichte aus der Gemeindepolitik:

Finanzausschuss – Vorsitzender Holger Dreyer (CDU)

Das war in 2017:

  • Haushaltsjahr 2017 positiv abgeschlossen mit einem deutlichen Überschuss
  • Gesamtvolumen des Haushaltsansatzes 2017: 1,1 Mio. €
  • Kauf eines neuen Fahrzeuges für die Feuerwehr (VW Crafter als Mannschaftstransportwagen)
  • Die Schaltzeit der Ortsbeleuchtung wurde geändert, sodass die Laternen im Ort nunmehr nachts durchbrennen
  • Altschulden aus vergangenen Zeiten sind mittlerweile auf ca. 100.000 € gesunken
  • Neue Schulden sind lediglich im Jahre 2015 für die Sanierung des Feierabendwohnheims aufgenommen worden. Von diesem Schulden sind aktuell noch 335.000 € vorhanden
  • Zinsen und Tilgung: 30.000 € pro Jahr

Das kommt in 2018:

  • Der Haushalt für 2018 ist bisher noch nicht beraten und beschlossen. Der Vorentwurf stellt aber erneut einen ausgeglichenen Haushalt dar
  • Erwerb von Bauland und Planung für ein neues Baugebiet und ein neues Feuerwehrgerätehaus
  • Sanierung eines weiteren Teils des Abwassernetzes
  • Die finanzielle Lage der Gemeinde ist gut, aufgrund der guten Haushaltsplanungen der vergangenen Jahre und der guten Konjunkturlage

Jugend- und Sportausschuss des Amtes Kisdorf – Vorsitzender Holger Dreyer (CDU)

  • je zwei Mitglieder aus jeder Gemeinde besetzen diesen Amtsausschuss
  • Baukosten der neuen Sporthalle: ca. 2 Mio. €
  • Fertigstellung der Halle ist für Mai 2018 geplant, Einweihung im Sommer 2018
  • Umlage für 2018 für Stuvenborn: 111.000 €
  • Anstieg der Umlage ab 2019 nach Fertigstellung der neuen Sporthalle

Planungs- und Bauausschuss – Hans- Peter Humburg (CDU)

  • Änderung F- Plan und B- Plan für das neue Feuerwehrgerätehaus an der Kalten Weide
  • Änderung F- Plan und B- Plan für das neue Baugebiet am Ruhloweg
  • Erfassung von Baulücken in Stuvenborn ist abgeschlossen
  • Radwegekonzept 2017 des Kreises Segeberg: Antrag für den Radweg zwischen Stuvenborn und Seth an der L232 ist erneut gestellt worden
  • Spielplätze an der Hauptstraße und an der Lohe wurden unter Führung von Torsten Kowitz (CDU) saniert und mit neuen Spielgeräten versehen (Vielen Dank für die großzügige Spende von Monika und Frank Wallberg aus Stuvenborn)
  • Kanalsanierung 2018 in den Bereichen Heidberg Süd, Heidberg Nord, Ruhloweg und Lohe
  • Die Unterbringung der Landjugend wird geplant auf dem neuen Gelände der Feuerwehr
  • Bau von zwei neuen Feuerlöschbrunnen für die Löschwasserversorgung im Brook und im Ruhloweg

Ausschuss für Kultur, Soziales, Jugend und Sport – Holger Rogat (SPD)

  • Oktober- Dorffest 2017 war wieder ein voller Erfolg
  • Auch in 2018 findet ein Oktober- Dorffest statt
  • Der LWK des Mobilen Jugendraums wurde saniert, in den kommenden Jahren steht jedoch eine Ersatzanschaffung an
  • Planung Fotokalender 2019 (Teilnahmebedingungen: siehe Bild)

Ehrung von Stuvenborner Bürgerinnen und Bürgern für Ihr Engagement um das Gemeinwohl Stuvenborns

„Ehrenamtliches Engagement gehört zum Rückgrat unserer Gesellschaft“ (Bürgermeister Rainer Ahrens)

„Frage nicht, was die Gemeinde für dich tun kann, sondern was du für die Gemeinde tun kannst“ (frei nach J. F. Kennedy)

Anke Detlef

wurde für ihre herausragenden Leistungen im Schießsport geehrt

 

Hans- Herrmann und Silke Eggers

wurden für ihr Engagement in der Jugendwehr Stuvenborn geehrt

 

Fotos: U. Kirchner, Stuvenborn

Dieser Beitrag wurde unter Ortspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.